Themenneutrale Prüfungs­vorbereitung

Verschiedene Arbeitsmaterialien

Hier bieten wir themenneutrale Prüfungsvorbereitungen für Schülerinnen und Schüler, Lehrlinge, Auszubildende, Studenten sowie für Erwachsene an, die sich auf eine Prüfung vorbereiten möchten.

Prüfungen leichter bestehen, Lernblockaden in Antrieb umwandeln, Prüfungsangst abbauen, Lernziele erreichen, schneller und leichter lernen durch Methoden aus dem Mentaltraining, Sportchoaching sowie durch Lern- und Gedächtnistricks von Profis.

Einzeln und in Gruppen

 

Ablauf

  • Zunächst geht es im Gespräch darum, Schwierigkeiten, Stärken und Ziele zu analysieren und festzulegen.

  • Jeder "tickt" anders, jeder lernt anders. Wir unterscheiden, vereinfacht beschrieben, zwischen verschiedenen "Hirntypen": "Linkshirniger Typ" (der logisch, analytisch arbeitet und durch Analyse und Fakten lernt), "Rechtshirniger Typ" (der Probleme eher gefühlsmäßig löst, sich an Konzepten orientiert und durch Beobachten und Ausprobieren lernt) und "Ganzhirntyp" (kann logisches Denken und kreatives Tun verbinden). Ein Lerntyp-Test hilft zu erkennen, was der bevorzugte Lerntyp ist (Die gängigste Unterscheidung ist zwischen visuellem, auditivem, kinästhetischem und kommunikativem Lerntyp). Das Wissen um den eigenen, bevorzugten Lernstil hilft die eigenen Fähigkeiten optimal zu nutzten.

  • Informationen darüber, wie unser Gehirn arbeitet, wie Kurz- und Langzeitgedächtnis funktionieren, welche Auswirkungen Lernen bei Unlust, Hetze und Angst hat. Wie im Gegensatz dazu Lernen bei Neugierde, Lust und Aussicht auf Erfolg gelingen kann.

  • Vermitteln und Ausprobieren von Strategien zum effektiven und wirkungsvollen Lernen: Bedeutung von Ernährung, Flüssigkeitszufuhr und Lernpausen. Anschauliches Lernen mit Hilfe von Skizzen, Tabellen, Markierungshilfen, Mind-Maps, Wortbildgeschichten und Ähnlichem. Nutzen der unterschiedlichen bzw. bevorzugten Lernwege über sehen, bewegen, anfassen, fühlen, verstehen und Lernen über beide Gehirnhälften (Überkreuzbewegungen, z. B. aus der Kinesiologie können hilfreich sein).  "Bulimie-Lernen" (sich Lernstoff schnell und kurzfristig aneignen) im Gegensatz zu langfristig erfolgreichem Lernen durch Achten auf Lesen und Verstehen, Wiederholungen, zum Beispiel mit der Lernkartei, durch Abfragen lassen, im Gespräch mit anderen..., Verknüpfen mit Bekanntem, Suchen von Querverbindungen und mit Hilfe von Eselsbrücken. Rechtzeitiges Lernen, Wiederholungen und gutes Zeitmanagement erleichtern das Lernen und Vorbereitungen auf Prüfungssituationen. Ebenso wichtig ist der Ausgleich durch Ruhephasen, gezielte Entspannung und Bewegung. Mentale Stärke kann erreicht werden durch Aufspüren, Bewusstmachen und Verändern von eigenen Widerständen, den sogenannten "negativen Glaubenssätzen" (siehe auch Beschreibung bei Lern- und Leistungsblockaden. Durch EFT (Akupressur, siehe auch Beschreibung beim Coaching) können Blockaden abgebaut werden. Sich Erfolge, positive Prüfungs- und Wettbewerbssituationen vergegenwärtigen und als "Anker" oder "Power-Knopf" für sich nutzen (Beispiele: "Becker-Faust", "Vettel-Finger" bewirkt mentale Stärke. Das Achten auf Körperhaltung, Atmung und gute Konzentration schaffen gute Voraussetzungen zum erfolgreichen Arbeiten.

  • Prüfungen, Präsentationen in der Schule, Schulabschluss, Ausbildung, Ausbildungsabschluss, Führerschein, Kolloquium, IHK-Prüfung, Studium und Studienabschluss, Prüfungen für berufliche Zusatzqualifikationen können besser gelingen durch optimale Prüfungsvorbereitung.

  • Traminerweg 8

  • 89075 Ulm

  • Tel:0731 - 1590701

  • Fax: 0731 - 15900702